Alle Sinne angesprochen.

Riding Dinner, das Wiener Original.

WIE AUS der IDEE REALITÄT WURDE

Tatsächlich begann alles bei einem Bier, oder zwei… Nach positivem Tourismusschulabschluss in Wien begann der gebürtige Wiener Marco Pollandt seinen Karriereweg in der Wiener Luxusgastronomie.

Und wie das unter Gastronomen ab und an vorkommt, war Marco mit einem seiner damaligen Arbeitskollegen für ein Feierabendbier beim Wiener Würstelstand. Dort beobachteten die beiden wie die Fiaker durch die Straßen fuhren und kamen ins Gespräch. Es sei doch eine großartige Idee, wenn man während einer klassischen Fiakerfahrt genauso bequem wie im Restaurant essen und trinken könnte... Auf dieses Gespräch folgte ein Brainstorming… auf das Brainstorming folgte ein Konzept, aus welchem schließlich im Jänner 2017 Realität wurde.

Heute ist Marco Pollandt (Bild links) nicht nur Gründer und Geschäftsführer von Riding Dinner sondern auch selbst, ausgebildeter und begeisterter Gespannfahrer/Fiaker sowie Gründer der Initiative fiaker.info.

Unsere Philosophie

Riding Dinner, das Wiener Original: Egal ob Sie selbst Wiener/Österreicher sind oder nur auf Besuch in der lebenswertesten Stadt der Welt sind, Riding Dinner hat es sich zur Aufgabe gemacht das perfekte Rundum-Erlebnis in Wien zu kreieren. Das spiegelt sich in unserer Philosophie wieder. „Wien mit allen Sinnen erleben..."

Es ist unser Herzenswunsch Kulinarik, Sehenswürdigkeiten und Wiener Fiaker- Tradition zu vereinen, die kulturellen und traditionellen Werte Wiens zu vermitteln und dabei Emotionen sowie Erinnerungen für die Ewigkeit zu kreieren - oder eben kurz gesagt: „Wien mit allen Sinnen zu erleben!"

Marco Pollandt, CEO & Founder
Clemens Dederding, Director of Operations

UND SO

funktioniert's

PERSÖNLICHER BUTLERSERVICE

Ihr Riding Dinner Premium-Erlebnis wird von einem unserer Butler begleitet. Neben dem Kutscher platziert, kümmert er sich während Ihrer Fiakerfahrt um Ihr Wohl, serviert Speisen sowie Getränke und sorgt nebenbei mit Wissenswertem und Schmäh für Unterhaltung.

FEINSTE WIENER KÖSTLICHKEITEN

Je nach Erlebnis serviert Ihnen Ihr Butler verschiedenste, typisch Wienerische Speisen, Delikatessen und Getränke direkt in den Genussfiaker. Diese werden von traditionellen Wiener Restaurants mit bester Qualität zubereitet.

SPEZIELLER TISCHEINBAU

Der von uns speziell für den Fiaker entworfene Tisch-Einbau, inklusive eleganter Gläserhalterungen ermöglicht das komfortable Essen und Trinken in diesem weltweit einzigartigen Ambiente.

SIGHTSEEING KUTSCHENFAHRT

Während Ihrer kulinarischen Fiaker-Stadtrundfahrt zeigen wir Ihnen die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Wiener Innenstadt. Dabei erleben Sie Wien aus einer völlig unvergleichbaren Perspektive.

Jede Fahrt ist einzigartig

Entdecken sie jetzt unsere Angebote
ANGEBOTE ENTDECKEN
Riding
Dinner

Aus der Liebe zu Pferden ...

Unser Team hat stets den Anspruch Ihre Erwartungen zu erfüllen oder gar zu übertreffen. Gleichzeitig wollen wir Sie auch ein Wenig von unserer Begeisterung und Liebe für Pferde spüren lassen. Schließlich sind sie wohl einer der wichtigsten Bestandteile unseres Teams.Dementsprechend liegt uns das Wohl der Tiere umso mehr am Herzen. Den Grundsatz im Umgang mit den Pferden bildet Urvertrauen, Liebe und Zeit. Unser Team pflegt zu jedem einzelnen Tier eine intensive Bindung.

Durch den täglichen Umgang, das ausgeglichene und erfüllte Leben der Pferde sowie durch die weltweit einzigartigen gesetzlichen Standards dürfen wir sagen: Fiakerei und Tierschutz sind kein Widerspruch. Ganz im Gegenteil, die Wiener Qualitätsfiaker bieten gelebten Tierschutz. Um Ihnen einen transparenten Einblick in den Alltag und die Bedingungen der Wiener Fiaker Pferde zu gewähren haben wir die Iniatitive fiaker.info gegründet.

UNSERE STALLTOUR

Das erleben Sie auf unserer „Geheimnisse der Fiaker" Tour: Geführter Rundgang durch die Stallungen inkl. Fiakerfahrt & täglicher Morgenroutine der Pferde.

Produkt ANSEHEN

„Auf ein Pferd, das aus Angst gehorcht ist kein Verlass. Es wird immer etwas geben, vor dem es sich fürchtet... Wenn es aber seinem Kutscher vertraut, wird es ihn fragen was es tun soll, wenn es sich fürchtet.“

Antonie de Pluvinel
Französischer, Königlicher Reit- und Fahrinstruktor, 1620